π

Donati-Zwillinge stürmen im Haie-Dress

31.05.2014, Mit Tyler und Justin Donati landen die Innsbrucker Haie einen Transfercoup.
Die kanadischen Zwillinge sorgten in der vergangenen Saison in Norwegen für
Furore.
Da sage noch jemand, Norwegen wäre keine Reise wert. Der HC TWK
Innsbruck ist im Norden Europas jedenfalls einmal mehr fündig geworden.
Denn neben Luke Salazar, gelang es die derzeit wohl begehrtesten EishockeyZwillinge nach Tirol zu lotsen: Tyler und Justin Donati vom norwegischen
Vizemeister Valerenga Oslo.
Die Referenzen der 26-jährigen Stürmer sind beeindruckend. Justin (Center)
erzielte in der regulären Meisterschaft die meisten Tore in Norwegen (37/32
Assist) und traf auch im Play-off elfmal, stand genauso wie sein Bruder Tyler
im All Star Team. Tyler (Flügelstürmer) wiederum traf 18 Mal ins Schwarze und
markierte 42 Assists. Zehn Tore und 13 Assists im Play-off komplettieren eine
sensationelle Saison der zwei Kanadier.
Eigentlich wollten beide noch eine Saison in Oslo anhängen, doch letztlich
überzeugten die Argumente von Haie-Trainer Daniel Naud einerseits und auch
was die Donatis über die EBEL und Innsbruck gehört hatten, machte die
Entscheidung leichter.
Den Transfer möglich machte wieder einmal die Familie Kaltschmid. Schon mit
dem Engagement von Andreas Nödl während des NHL-Lockouts hatte das
Seefelder Hotel-Imperium ein deutliches Zeichen für den Sport gesetzt. Für
Fritz, den Seniorchef, sowie Christian und Fritz Junior war es damals schon
klar, dass dies der Anfang einer gut gelebten Partnerschaft sein würde. ,,Uns
gefällt der Sport, die Botschaft, die Forcierung des Tiroler Weges und die
Tatsache, dass hier jederzeit alles überschaubar ist. Der Werbewert in diversen
Zielgruppenländern des Tiroler Tourismus ist enorm."



// {MK} (Quelle: PM) Tags: